Montag, 4. Januar 2016

{: Tutorial :} Geschenktüte XS mit Verschlusslasche

Hallo meine Lieben!

Wie versprochen, kommt heute das Tutorial für die noch kleinere Geschenktüte hergestellt mit dem Punchboard für Geschenktüten.

Eigentlich bietet das Punchboard ja nur 3 Größen an, also drei verschiedene Breiten. Aber man kann ohne Probleme noch eine vierte Größe damit herstellen. Ich nenne sie die XS. Sie ist vom Standboden her quadratisch - ca. 5 x 5 cm.



Und das braucht Ihr dazu:

  • Punchboard für Geschenktüten (Stampin'Up!, Artikelnr. 135862, 23,- Euro)
  • Farbkarton
  • Schere
  • Kleber
  • Lineal, Falzbein und einen Bleistift


Upsi: da fehlt das Falzbein :-D


Und los geht's:


Bild 1: als erstes schneidet Ihr Euer Papier auf eine Breite von ca. 8 3/4 Inch (ca. 22cm)
Bild 2: das Papier an der Startlinie anlegen, punchen
Bild 3: das erste Seitenteil falzen (das Dreieck , die vertikalen Linien und die horizontale nicht
            vergessen)
Bild 4: die letzte Falzlinie bis zur Startlinie weiterschieben und punchen




Bild 5: horizontale Line falzen und NUR die Seite (Side) falzen
Bild 6: wieder die letzte Falzlinie bis zur Startlinie weiterschieben und punchen, dann wieder
            das Dreieck und die vertikalen Linie falzen

So arbeitet Ihr Euch über die gesamte Breite des Papiers. Immer abwechselnd mit dem Dreieck (das werden nämlich die Seitenteile der Geschenktüte) und ohne. Punchen nicht vergessen ;-)
Der letzte schmale Streifen ist die Lasche zum zusammenkleben.

Für den letzten Punch drehe ich das Papier immer um und lege die erste Falzlinie von links an die Startlinie bzw. an diese kleine Nase am Punch (Bild 8)





Fast geschafft. Die Lasche zum zusammenkleben kann - wenn man möchte - noch zurechtgeschnitten werden, Falzlinie mit einem Falzbein nachziehen (Bild 9 + 10 + 11)

Bild 12: Vom oberen Rand die gewünschte Verschlußlaschenlänge abmessen und markieren.





Bild 13: an der Markierung einen Falz über die gesamte Breite des Papiers ziehen
Bild 14: nun mit der Schere die überflüssigen Teile wegschneiden. Aufpassen, daß Ihr ein
              Vorderteil stehen lasst. Das wird die Verschlußlasche (Bild 15)
Bild 16 und 17: der Lasche die gewünschte Form geben. Ich verwende hier die Form des Punches.
              Ihr könnt das dann so machen wie es Euch am besten gefällt.



Der Rest sollte eigentlich klar sein ;-) denn es muss die Geschenktüte nur noch zusammengebaut werden. Dazu an dem schmalen Streifen etwas Kleber oder doppelseitiges Klebeband anbringen und das Papier zu einem Viereck schließen (Bild 18 und 19).

Der Einfachheit halber biege ich die Seitenteile schon mal leicht nach innen, so fällt es einem dann später leichter die Tüte in die richtige Form zu bringen (Bild 20)





Den Boden einfalten und verkleben (Bild 21). Ich verwende an dieser Stelle gerne flüssigen Kleber, da man dann noch etwas nachjustieren kann um dem Boden der Geschenktüte einen rechten Winkel zu geben.

Nun ist der Rohling fertig, nur noch die Verschlußlasche umbiegen (Bild 22 + 23) und dekorieren.




Ich habe der Geschenktüte einen Klettverschluß-Punkt verpasst, damit sie zu bleibt. Man könnte genauso einen kleinen Magneten verwenden oder sich etwas anderes ausdenken.

So ich hoffe ich konnte damit ein paar von Euch weiter helfen. Auf jeden Fall finde ich dieses Punchboard super vielfältig. Und kleine Geschenkverpackungen kann man ja immer gut gebrauchen.

Tschüssi und bis bald!

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...