Freitag, 8. November 2013

Weihnachtliche Karten!


Hallo und willkommen zurück, hier in meiner Pixie Scrap-Werkstatt!

Es ist ja nicht mehr viel Zeit bis Weihnachten und so musste auch ich mich ranhalten um mit der Weihnachtspost fertig zu werden. Ich muss zugeben, meine private Post ist noch nicht mal angefangen, aber wenigstens die von meinem Papa ist gemacht.

Schon seit vielen Jahre mache ich Karten für meine Papa. Der ist nämlich selbständiger Handwerker und legt viel wert auf handgemachte Sachen. Man glaubt es kaum, gelle??? 
*;-p

Alles möglich hatte ich schon gemacht, von Linol-Druck bis hin zu Weihnachtsbriefen mit Liedern oder Gedichten drin. Digital gescrappte Karten waren letztes Jahr dran und da ich ja jetzt quasi an der Quelle sitze und mein Vater sich dieses Jahr mit den Weihnachtskarten nur auf die Stammkundschaft beschränkt hat, hab ich ihm 40 gebastelte Karten gemacht.

Eigentlich hatte ich mir das am Anfang etwas einfacher vorgestellt. Ich setzte mich also mit Papi an den Kaffee-Tisch und zeigte ihm die Stempel und Farben und all das super schöne Zeug aus unseren Katalogen. Ich dachte mir, vielleicht sagt er ja: "sowas mag ich haben" oder "die Karte gefällt mir". Weit gefehlt. Er sagte nur... "Ja alles toll, mach einfach mal. Ich lass mich überraschen"

Und schon stand ich da... so viel Input! Und keinen Plan was ich nun machen sollte. Ich weiss, dass mein Papa eher das Schlichte mag, nix verspieltes oder verschnörkeltes. Soviel war schon mal klar. Dann kam noch dazu, dass ich darauf achten musste, dass die Karten nicht zu schwer werden. Denn sie sollten ja als Standard-Brief verschickt werden und 20g sind nicht wirklich viel.

Letztendlich hab ich mich auf die Suche in die Weiten von Pinterest gemacht und bin dort auf eine eigentlich richtig aufwändige Karte gestoßen, die für einen Geburtstag gedacht war. Aber die Art wie das Geschenk-Päckchen gemacht war fand ich gut. Einfach zwei Quadrate übereinander geklebt und mit richtigem Geschenkband über Kreuz gebunden. Schleifchen dran und fertig. Simpel und schnell gemacht. 

Nach diesem Prinzip sind dann diese schlichten Weinachtskarten für meinen Papa entstanden:



Die Reaktion auf diese Karten: "Oooh, sehr schön und so edel!"
Wunderbar, nicht war??? Mission erfüllt!

Jetzt muss ich nur noch meine eigene Weihnachtspost hinbekommen.... und mir fällt ein, dass ich die Karten gar nicht nachgewogen habe um zu sehen ob sie als Standard-Brief durch gehen... Hoffentlich passt das *bibber*

Seid Ihr denn schon mit der Weihnachtspost durch?? Oder müsst Ihr dafür auch noch was auf die Beine stellen?? Vielleicht mögt ihr mir je ein wenig weihnachtlichen Input eben, denn ich hab grade so gar keine Lust auf Weihnachten.

Eure Andrea






Verwendete Materialien:
Stampin'Up Card Stock Vanille Pur für die Basiskarte
Stampin'Up Card Stock in verschiedenen Farben für die Päckchen
Glitzer-Geschenkband von Rossmann im 3er-Pack
"Frohes Fest" Stempel aus dem Set "Kleiner Wortschatz"
selbstklebende Halbperle aus meinem Bestand

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...