Dienstag, 26. März 2013

Karten, Karten, Karten

So, hier bin ich schon wieder mit dem nächsten Beitrag.

Im letzten erwähnte ich ja die Karten die ich gewerkelt habe.
Meiner Tante hatte ich eine Geburtstagskarte im Vintage-Stil gemacht, bei der auf der Rückseite ein Lesezeichen befestigt war. Leider darf ich Euch diese Karte noch nicht zeigen, da ich sie für den Publication Call von Scrapperin eingesendet habe. Meiner Tante hat diese Karte so gut gefallen, dass sie mich gleich gebeten hat für eine anstehende Hochzeit eine Glückwunschkarte zu gestalten.

Normalerweise bin ich nicht so der Karten-Gestalter, aber ich hab mich dieser Herausforderung gestellt und ich bin mit den Ergebnissen zufrieden.


 
Das hier ist ist eine der neutralen Karten die man für viele Zwecke verwenden kann. Das Layout ist von mir und ist nach keinem Sketch entstanden. Ich hab meine Kreativität einfach fließen lassen.

Verwendet habe ich Papier aus dem DEPOT Homedeko Store (Streifen) und ein vorgeprägtes Papier mit Ranken von Artoz, Bänder und Perlen sind aus meiner Restebox.

Die nächste Karte ist auch wieder eine neutrale Gratulationskarte. Hier habe ich auch wieder mit Blüten und den Halbperlen gearbeitet. Das Papier ist von Folia aus der Romantik-Serie. Gestanzt sind die Teilchen mit den Punches von Tchibo. *ichliebediedinger* :-) Die Ranken sind mit Stempeln von Viva in Violett gestempelt.





Und last but not least, die Hochzeitskarte:



Das Glitterpapier und das geprägte Papier sind von Artoz. Das Herz und die Schrift habe ich mit der Hand ausgeschnitten, da ich noch keine Silhouette Cameo habe. Ich hoffe dass ich sie mir bald bestellen kann.



1 Kommentar:

  1. Die bunte Karte mit den Blümchen find ich besonders gelungen :)
    Und dafür, dass du das alles mit Hand geschnitten hast, sieht das total sauber aus! Du wirst dich unglaublich über die Silhouette freuen, die erledigt sowas in Sekunden :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...