Montag, 22. Juni 2015

{: Bericht :} Der Kindergeburtstag

Hallo Leute!

Ich sag's Euch, bei mir ist derzeit so viel los, dass ich kaum zu etwas komme. Meine Zeit reicht gerade aus um den Haushalt in Gang zu halten. Aber jetzt hab ich mir endlich mal ein wenig Zeit für einen kurzen Bericht zu dem Kindergeburtstag unserer Tochter zu schreiben.

Lange, sehr lange hat sie gebraucht um sich klar zu werden wen sie einladen möchte. Theoretisch hätte sie am liebsten den ganzen Kindergarten eingeladen, aber das wären mit rund 75 Kindern, plus Erzieherinnen, ein klitzekleines bisschen zu viel gewesen. So konnte ich sie dazu überreden doch nur 5-6 Kinder einzuladen.

Als wir uns das Thema der Party überlegten, musste es Prinzessin, Ritter, Piraten, Regenbogen, Schmetterlinge, Feen und noch vieles mehr werden. Natürlich alles auf einmal. Auch hier konnten wir uns dann zumindest auf 2 Themen einigen. Schmetterlinge und Regenbogen.

So sind dann die Einladungen entstanden. Mit Schmetterlingen und in Regenbogenfarben. Das Inlay mit dem Einladungstext und dem Mädchen habe ich am Computer gemacht, ebenso die Coloration (Photoshop). Tochter war glücklich damit wie die Einladung geworden ist und alle anderen begeistert.



Eigentlich wollte ich die gesamte Dekoration auch selbst basteln, aber dafür hätte ich sehr viel früher anfangen müssen und ich hätte einiges an Material bestellen müssen. Aber da die Post ja streikt wollte ich das Risiko nicht eingehen und habe die Deko bei Hema in Ludwigshafen gekauft.
Girlanden, Luftballons, Becher, Teller usw. Passte farblich gut zusammen.

Für die Party war ein Picknick auf unserem Wasserspielplatz, Wasserschlacht und Schnitzeljagd geplant. Wir hatten sowas von Glück mit dem Wetter, denn eigentlich war Regen angesagt und es hatte auch tatsächlich am Vormittag geregnet. Es musste also ein Plan B her. Und der sah dann so aus, dass wir das Wohnzimmer dekoriert haben, gefühlte 200.000 Luftballons aufgeblasen haben und uns auf die schnelle noch 5-6 Partyspiele ausgedacht haben. Gegessen haben wir dann auch noch zu Hause, es war logistisch einfach einfacher.


Die Becher waren einfach nur weiß und irgendwie musste ich auch da nochmal das Regenbogenthema aufnehmen. So habe ich als Versuch einfach mal auf den Becher gestempelt. Das ging super und so konnte ich 6 Becher mit den Farben des Regenbogens bestempeln. Für das Geburtstagskind musste es Gold sein. Da ich aber kein goldenes Stempelkissen mein Eigen nennen kann, habe ich es kurzerhand embossed. Die Teller habe ich mit Fähnchen und Schmetterlingen verziert. Noch etwas Schmetterlings-Konfetti (selbstgemacht - Stanzen sei Dank) auf dem Tisch verstreut, fertig. Es sah super aus und die Kinder fanden es toll.

Auch die anderen Mami's fanden es ganz wunderbar und nahmen an ich wäre "Kinderparty-Profi".... dabei war es der erste Kindergeburtstag den wir ausgerichtet haben. Ich hab mir solch einen Kopf gemacht. Und am Ende waren alle begeistert.

Fazit: jederzeit mache ich gerne wieder einen Kindergeburtstag. Es war weniger anstrengend als ich es mir vorgestellt habe. Das nächste mal werde ich allerdings nicht mehr so viel zu essen einkaufen, es ist nämlich über die Hälfte übrig geblieben. Lieber einen tollen Kuchen, Törtchen, Knabberkram und Eis.

Ich wünsche Euch einen tollen Sommeranfang, feiert das Leben und seid fröhlich!

Eure



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...