Mittwoch, 18. Februar 2015

Vorbereitungen für meine Kur

Hallo Leute,

ich hab doch schon erzählt, dass ich im April für 3 Wochen nach Zingst in die Mutter-Kind-Kur fahre. Dafür laufen im Moment die Vorbereitungen auf Hochtouren. Was da alles noch gekauft und beantragt werden muss. Formulare ausfüllen, sich Gedanken machen was man alles mitnehmen muss und und und.

Ich bin jetzt fast soweit, dass ich sagen kann, es kann losgehen. Die Bahntickets sind gekauft, die Packlisten geschrieben und die Formulare für die Kurklinik sind ausgefüllt und können demnächst zurück geschickt werden. Ich warte nur noch auf die Krankenkasse, dass die mir die Befreiung von der Zuzahlung zuschickt, denn ich müsste sonst 10 Euro pro Tag an die Kurklinik bezahlen und das wären immerhin 220 Euro.

Eigentlich wollte ich mir ein paar Bastelsachen, wie Papier, Stanzer, Die-Cuts, Stempel etc. mitnehmen, aber ich denke ich werde auf Kur nicht viel Zeit dafür haben. Ausserdem möchte ich die freie Zeit nutzen um an den Strand zu gehen, man ist schließlich nicht alle Tage nur 200 Meter von einem Sandstrand entfernt.

Deshalb habe ich mir ein "Filofax" hergerichtet. Naja, eigentlich kein richtiges Filofax, sondern einen No-Name-Planner. Für da drin habe ich mir Einlagen selbst erstellt in den ich die Anwendungstermine eintragen kann (1 Blatt pro Tag) und ein bisschen Tagebuch führen kann (1 Blatt pro Tag). Ausserdem werde ich mir ein Moleskin Heft in Blanko und meine Aquarellstifte/Aquarellkasten + Wassertankpinsel mitnehmen. Das ist klein und lässt sich gut in einer Handtasche verstauen.

























Die Kinder bekommen natürlich auch Malsachen und ein, zwei Spielsachen mit, aber viel werden sie nicht brauchen, denn sie werden von 8-15 Uhr bespasst. Auf das Circus-Projekt freuen sich alle Drei schon riesig und natürlich auch auf den Strand.

Ausserdem habe ich wieder angefangen ausserhalb zu arbeiten, bisher hab ich ja immer von zu Hause aus gearbeitet, aber jetzt bin ich auch wieder arbeitstechnisch unterwegs. Das nimmt auch ein wenig mehr Zeit in Anspruch als man immer denkt. Und bei all den ganzen Vorbereitungen und der Arbeit als Dozentin bleibt nicht mehr viel Zeit um sich an den Basteltisch zu setzen. Aber hin und wieder habe ich es doch noch geschafft.

Dazu mehr morgen. Nur soviel sei gesagt. Es ist eine Baby-Karte, eine Danke-Karte und eine Willkommen-Karte entstanden. Seid gespannt und schaut morgen wieder rein.

Bis dahin wünsch ich Euch einen kreativen Tag.

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...